Die Johann Spiel­mann GmbH erhält für ihre Mine­ral­wasser-Linie „Land­park“ das Bio-Mineralwassersiegel

16. Juni 2016

Die erfolg­reiche Bio-Mine­ral­wasser-Familie wächst weiter.

Wie die Qua­li­täts­ge­mein­schaft Bio-Mine­ral­wasser jetzt mit­teilte, erhält die Heil- und Mine­ral­quelle Johann Spiel­mann GmbH aus Dorsten in Nord­rhein-West­falen für ihre neu ins Leben geru­fene Mine­ral­wasser-Linie „Land­park“ das begehrte Bio-Mine­ral­was­ser­siegel. Nach den Mine­ral­wäs­sern von Neu­markter Lamms­bräu („Bio­Kris­tall“), Ensinger („Ensinger Gourmet“) und Chris­tinen (Bio, Gourmet, Bio-Carat, Bio-Sport­scap), Preus­sen­Quelle (Preus­sen­Quelle und Preus­sen­Quelle „Theodor“) sowie den Bio-Limo­naden von Voelkel („Bio­Zisch“) und Lamms­bräu („now“) ist „Land­park“ damit die elfte Geträn­ke­linie, die den strengen Ansprü­chen der Qua­li­täts­ge­mein­schaft und des Kon­zepts Bio-Mine­ral­wasser entspricht.

Der Erhalt des Bio-Mine­ral­was­ser­sie­gels ver­pflichtet die von der Qua­li­täts­ge­mein­schaft Bio-Mine­ral­wasser zer­ti­fi­zierten Mine­ral­brunnen zur aktiven För­de­rung des Was­ser­schutzes, einer absolut nach­hal­tigen Bewirt­schaf­tung ihrer Quellen, der Ein­hal­tung sozialer Stan­dards und größt­mög­li­cher Trans­pa­renz gegen­über dem Ver­brau­cher. Gleich­zeitig garan­tiert das Bio-Mine­ral­was­ser­siegel mit seinen strengen Vor­gaben, dass jedes damit aus­ge­zeich­nete Getränk immer den höchsten Rein­heits­an­sprü­chen genügt.

Dr. Franz Ehrn­sperger, Vor­sit­zender der Qua­li­täts­ge­mein­schaft Bio-Mine­ral­wasser: „Wir freuen uns, mit „Land­park Bio-Quelle“ das mitt­ler­weile elfte Mit­glied in unserer wach­senden Bio-Mine­ral­wasser-Familie will­kommen zu heißen. Jedes wei­tere Mit­glied ist ein wich­tiger Schritt hin zu mehr aktivem Was­ser­schutz und zudem ein Beleg dafür, dass wir mit unserem Bio-Mine­ral­wasser-Kon­zept nicht nur die Ver­brau­cher, son­dern auch die Branche nach­haltig erreichen.“

Michael Brodman, Inhaber der Johann Spiel­mann GmbH, erläu­tert: „Das Bio-Mine­ral­wasser-Siegel belegt die aus­ge­zeich­nete Qua­lität unseres Mine­ral­was­sers und unsere nach­hal­tige Unter­neh­mens­füh­rung. Das Thema Was­ser­schutz ist uns so wichtig, dass wir als mit­tel­stän­di­sches Unter­nehmen mit Land­park neben unserem Tra­di­ti­ons­pro­dukt Stifts­quelle extra eine neue Bio-Marke einführen.“

Über die Qua­li­täts­ge­mein­schaft Bio-Mine­ral­wasser e.V.
Die Qua­li­täts­ge­mein­schaft Bio­mi­ne­ral­wasser e.V. setzt sich seit 2008 ein für einen behut­samen Umgang mit unserem wich­tigsten Lebens-Mittel, dem Wasser. Sie wacht über die Richt­li­nien für das Qua­li­täts­siegel „Bio-Mine­ral­wasser“ und sen­si­bi­li­siert Branche und Ver­brau­cher für die Pro­ble­matik der zuneh­menden Was­ser­ver­schmut­zung. Um das Zer­ti­fikat zu erlangen, müssen Mine­ral­brunnen 45 streng gefasste Kri­te­rien erfüllen, die den Ver­brau­chern ein Höchstmaß an Qua­lität und Trans­pa­renz sowie nach­hal­tige Pro­duk­ti­ons­be­stim­mungen garan­tieren. Die Richt­li­nien wurden von unab­hän­gigen Experten erar­beitet und werden lau­fend an neue wis­sen­schaft­liche Erkennt­nisse ange­passt. Deren Ein­hal­tung über­wacht die Bio­kon­troll­stelle BCS Öko-Garantie GmbH. Als bun­des­weit erstes Bio-Mine­ral­wasser wurde bereits 2009 das „Bio­Kris­tall“ des Bio-Pio­niers Neu­markter Lamms­bräu zer­ti­fi­ziert, es folgten Ensinger in Baden-Würt­tem­berg (Ensinger Gourmet), Voelkel in Nie­der­sachsen (Bio­Zisch-Limo­nade) und Lamms­bräu (now-Limo­nade) sowie Gehring-Bunte aus Nord­rhein-West­falen (Chris­tinen Mine­ral­wasser), die Preus­sen­Quelle Rheins­berg (Preus­sen­Quelle, Preus­sen­Quelle Theodor) aus Bran­den­burg sowie die Johann Spiel­mann GmbH (Land­park Bio-Quelle) aus Nord­rhein-West­falen. Mehr Infor­ma­tionen über Bio-Mine­ral­wasser finden Sie unter www.bio-mineralwasser.de

Über die Johann Spiel­mann GmbH
Die Johann Spiel­mann GmbH ist ein inha­ber­ge­führtes, mit­tel­stän­di­sches Unter­nehmen. Michael und Sebas­tian Brod­mann führen den Fami­li­en­be­trieb in vierter und fünfter Genera­tion. Sie beschäf­tigen rund 80 Mit­ar­bei­te­rinnen und Mit­ar­beiter, dar­unter fünf Aus­zu­bil­dende. 2013 eröff­nete das Unter­nehmen im nord­rhein-west­fä­li­schen Dorsten eine neue Abfüll­an­lage. Direkt auf dem Dors­tener Fir­men­ge­lände liegen her­vor­ra­gende Was­ser­quellen. 2016 erhielt die Johann Spiel­mann GmbH den Lan­des­eh­ren­preis Nord­rhein-West­falen für nach­hal­tige Unter­neh­mens­füh­rung und Aus­bil­dung. Infor­ma­tionen zu Pro­dukt und Unter­nehmen sind über www.landpark-bioquelle.de und über die neue Ver­brau­cher­hot­line 02362/95342 verfügbar.