Laber­taler Heil- und Mineralquellen

Unsere Bio-Mine­ral­was­ser­pro­dukte

Bio Mine­ral­wasser – Ste­phanie Brunnen Gourmet

Eine lange Reise durch meter­dicke Ton- und Gesteins­schichten garan­tiert die beson­dere Rein­heit und natür­lich-aus­ge­wo­gene Mine­ra­li­sie­rung des Bio-Mine­ral­was­sers aus dem Laber­taler Ste­phanie Brunnen. Seit über 5000 Jahren geborgen in tiefer Erde, ist es vor schäd­li­chen Umwelt­ein­flüssen best­mög­lich geschützt. Zudem ist es natrium- und koch­salzarm und eignet sich her­vor­ra­gend für die Zube­rei­tung von Babynahrung.

Unsere Akti­vi­täten als Bio-Was­ser­bauer 

LABER­TALER unter­stützt Boden­ent­de­ckungs­pfad „Mensch trifft Boden“

Die Inter­es­sen­ge­mein­schaft gesunder Boden e.V. (IG Boden) eröff­nete im Sep­tember 2020 das erste Natur­pro­jekt seiner Art – den Boden­ent­de­ckungs­pfad mit dem Titel „Mensch trifft Boden“. Beim Schier­linger Mine­ral­brun­nen­be­trieb LABER­TALER stehen Umwelt- und Nach­hal­tig­keits­ge­danken seit jeher im Vor­der­grund. LABER­TALER freut sich daher beson­ders, so ein inter­es­santes und wert­volles Natur­pro­jekt unter­stützen zu können.

25.000 Qua­drat­meter Blühwiese

Um das Brun­nen­ge­lände unweit der Fa. LABER­TALER Heil- und Mine­ral­quellen ent­fernt, wurden ca. 2,5 Hektar (25.000 m²) Blüh­wiese gesät. Es han­delt sich hierbei um die Son­der­mi­schung „Leben­diger Acker“, eine hoch­wach­sende Mischung, in der 48 ver­schie­dene Samen­arten ent­halten sind, u.a. Son­nen­blumen, Saat-Lein, Buch­weizen oder auch ver­schie­dene Nel­ken­arten, die für eine far­ben­frohe Blüh­fläche sorgen. Ebenso ist die Blüh­wiese wichtig, für den Erhalt der Arten­viel­falt, allen voran von Insekten wie Bienen bei denen einige Arten bekann­ter­weise vom Aus­sterben bedroht sind.